22. Mai 2017

Schreck in der Abendstunde




 
 
Hi zusammen!
 
Eigentlich wollte ich mich vor Amerika nicht mehr gemeldet haben. Und jetzt bin ich doch schon wieder hier.
 
Es tut mir so furchtbar, furchtbar, furchtbar leid. Ich habe gestern Abend versehentlich an die 50 Kommentare gelöscht. Zack! Alle auf einem Streich! Aaaaaaaaaah...........
 
Ich, mit Laptop auf dem Schoß sitzend und nebenher Game of Thrones schauend, war wohl kurz vom ganzen blutigen Gemetzel so abgelenkt, dass ich, anstatt alle auf Moderation ausstehenden Kommentare freizuschalten, alle bisher veröffentlichten Kommentare mit einem Schlag gelöscht habe.
Neeeeeeeeein!!!!!!!!!! Es tut mir sooooo leid!! 1.000 Mal SORRY! Es wird nicht mehr vorkommen!
Wenn ihr also euren Kommentar nicht mehr wiederfinden solltet, dann versucht bitte, bitte erneut euer Glück!
 
 


 
 
Zum Glück hab ich noch ein paar neue Fotos zur Hand, die ich euch heute zeigen kann.
Die Fotos sind gestern Nachmittag in Roermond/NL entstanden, als wir mit unserem Ninchen unterwegs waren. Gemeinsame Ausflüge sind eher selten, da Nina ja meist mit ihrem Freund oder ihrer Freundin unterwegs ist. Umso mehr genieße ich es, wenn sie uns nochmal begleitet.
Und Holland ist immer eine Reise wert. Roermond liegt ja nur wenige 19 km entfernt und die Geschäfte haben auch am Sonntag geöffnet. Gekauft haben wir allerdings nichts. Ehrlich!
 
Das schöne Shirt, welches ich hier trage ist trotzdem neu. Es stammt vom Onlineshop Dein Lieblingsladen.
 
 
Sodele, das war´s jetzt wirklich.
Vor Amerika möchte noch vieles erledigt werden.
 
Ich wünsch euch was!
Liebe Grüße,
 















20. Mai 2017

Vorfreude & Giveaway




 
Hi zusammen!
 
So regelmäßig ich meinen Instagram Account hege und pflege, so unregelmäßig hege und pflege ich meinen Blog. Der letzte Blogeintrag ist mittlerweile schon wieder zwei Wochen her. Höchste Zeit, mich hier mal wieder zu melden.
 
Die ersten Fotos meines heutigen Posts zeigen den Geburtstagstisch meiner inzwischen 19jährigen Tochter.
19 JAHRE ist mein Ninchen am 07. Mai geworden.
Kinder, wo ist nur die Zeit geblieben?!






 
Outdoor....mal wieder....
Das Wetter zeigte sich diese Woche von seiner schönsten Seite. Zumindest von Montag bis Mittwoch. Strahlend blauer Himmel und zum ersten Mal in diesem Jahr wurde die 30 Grad Marke geknackt. Ich ließ Haushalt Haushalt sein, ignorierte erfolgreich das schmutzige Bad und machte einen großen Bogen um meine Bügelwäsche. Stattdessen hielt ich mich überwiegend draußen auf und genoss intensiv und ausgiebig das traumhaft schöne Wetterchen.
 

 
 
Kinder, der Countdown läuft.
Nur noch vier Mal schlafen und ich fliege, zusammen mit meinem Mann, über den großen Teich.
Manhattan/New York ist unser Ziel. Und unser Hotel Riu Plaza liegt direkt am Time Square.
Wir sind ja mit einer kleinen Reisegruppe unterwegs.
Die Liste der überschaubaren Reisegruppe liest sich so:
Karl-Josef, Ingrid, Marianne, Klaus, Heinz, Mechtilde, Herbert, Maria, Franz-Josef, Ingeborg, Lieselotte,........
☺☺☺
Ich meine, wir sind ja selber nicht mehr die Jüngsten, aber ich denke, wir werden den Altersdurchschnitt sprengen.
☺☺☺
Fest geplante Touren, zusammen mit der Reisegruppe:
3stündige Stadtrundfahrt gleich am ersten Tag.
25. Mai: 8stündige City Tour (Midtown & Lower Manhatten),
inkl. Ground Zero, One World Observatory & Freiheitsstatue
26. Mai: 4stündige Walking Tour mit Brooklyn Heights und Brooklyn Bridge
27. + 28. Mai: Zeit zur freien Verfügung
 
Mittlerweile steigt die Vorfreude und ich hoffe, ich kann ganz viele tolle Fotos, Eindrücke und viele schöne Erinnerungen  mitbringen.
 
 
 
 
 

 






 
 








Onlineshop wohnbeiwerk
 








 
 
Ich liebe den Blick aus unserem Schlafzimmerfenster/vom Balkon.
♥♥♥
Und die vielen Solar Lampions zaubern bei Einbruch der Dunkelheit sooooooo eine schöne Atmosphäre.
♥♥♥








  Am Ende meines heutigen Posts habe ich noch ein wunderschönes Giveaway für euch.
Ihr habt die Chance, einen tollen Übertopf aus recyceltem Papier der Marke OOHH (Höhe 22 cm) und ein gemütliches Baumwollplaid der Marke IB LAURSEN zu gewinnen. (Ich besitze beide Teile übrigens selber.)
Gesponsert werden die schöne Preise vom Onlineshop wohnbeiwerk*.

Die Spielregeln sind wie immer die selben. Hinterlasst einen Kommentar und falls ihr über kein eigenes Google Konto verfügt, bitte ich euch, euren kompletten Namen (Vor- und Nachname und am besten auch gleich den Wohnort) anzugeben.

Anonyme Kommentare ohne den kompletten Namen möchte ich nicht freischalten. Ich hoffe, ihr seid damit einverstanden.

Das Giveaway endet am 30. Mai 2017.
Ich wünsche euch allen viel Glück!
♥♥♥


 



 



Ich wünsche euch allen ein phantastisches Wochenende!
Fühlt euch alle lieb gedrückt!



*Werbung

7. Mai 2017

Weekend Post



 
 
Hi zusammen!
 
Heute feiern wir den 19. Geburtstag unserer Tochter.
Herzlichen Glückwunsch, mein geliebtes Ninchen!!
Ich hab dich ganz dolle lieb!
♥♥♥
 
Bevor am Nachmittag die Gäste eintrudeln, will der Nudelsalat noch vorbereitet werden.
Aber bevor es in die Küche geht, möchte ich euch noch schnell ein paar Outdoor Fotos zeigen, die ich vergangenes Wochenende bzw. gestern aufgenommen habe. Ich hoffe, ihr seid meine Terrasse, jetzt Anfang Mai, noch nicht über.
Derzeit mag ich lieber draußen fotografieren als im Haus. Nicht, dass mir unser Zuhause nicht mehr gefallen würde, aber unsere Terrasse gefällt mir von Jahr zu Jahr besser und wenn die Sonne scheint, fühle ich mich so´n kleinet bissken wie im Süden. Naja, leicht übertrieben ausgedrückt. Wenn ich tiefenentspannt auf der Liege abhänge und Chillout Muke höre, dann weiß ich nicht, wo ich gerade lieber wäre.
Ok, vielleicht wirklich im Süden. Aber wir wollen ja mal schön auf dem Boden bleiben.


 


 Vergangenes Wochenende habe ich in Holland zahlreiche neue Pflanzen gekauft. Da mir Terrakotta Kübel in der Menge zu teuer waren, habe ich die günstigere Variante gewählt: Kübel aus Plastik.
Ok, ist jetzt nicht unbedingt meine Farbe. In Plastik sehen die Teile nämlich so aus wie sie sind: Plastik halt. Alles Geschmackssache, aber mein Geschmack ist es nicht unbedingt. Aber zum Glück gibt es ja Farbe. Ich habe die Kübel dick mit Buntlack (in matt) gestrichen und ich finde, jetzt sehen die Kübel richtig edel aus. Der nicht zu verachtende Vorteil eines Plastikkübels: Er wiegt fast nichts und ist somit leicht transportierbar.
 
 










 
 
Ich werde des Öfteren auf meinen weißen Holzsessel angesprochen. Ich habe ihn 2013 in einem Dekoladen hier im Ort gekauft. Er ist von keiner bestimmten Marke.
 
Der schöne Gartenstuhl mit seinen tollen breiten Lehnen, die uns wie väterliche Arme umfangen, hat natürlich auch einen offiziellen Namen. Er wird oft mit einem Deckchair verwechselt. Der richtige Name ist jedoch Adirondack Chair. Und wie der Adirondack Chair zu seinem Namen kam, kann ich euch kurz erzählen.
Die Kurzfassung: Die ersten Menschen, die diese schönen Stühle besaßen und Fünfe gerade sein ließen, blickten auf die Berge und zwar auf die Adirondack Mountains, die dem Sessel seinen Namen gaben.
Die Langfassung: Vor ca. 100 Jahren feierte ein reicher Mann namens Thomas Lee in New England, am Fuße der Berge, ein rauschendes Fest. Damit seine Gäste sich bequem niederlassen konnten, bat er zuvor seinen Freund Harry Bunnell, nach seinen Skizzen ein paar Dutzend Holzsessel anzufertigen. Harry, gar nicht dumm, ließ sich schwupps die schönen Holzsessel unter dem eigentlichen Namen "Westport Chair" patentieren und ging anschließend damit in Serie. Ich denke, dass Thomas und Harry bis dato die längste Zeit miteinander befreundet waren. Vor allem, weil der arme Thomas den grandiosen Siegeszug seiner eigenen genialen Idee noch miterleben durfte. Der einzigartige Holzsessel, der ja nun nicht mehr seiner war, wurde in den Staaten quasi zum Nationalheiligtum. Er begegnet uns Jahr für Jahr in unzähligen Reiseprospekten, Zeitschriften und Filmen.
 




































Ich wünsche euch allen einen gemütlichen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!
 
Fühlt euch alle lieb gedrückt,
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...